zur Startseite
Schlafapnoe
   
Patientenrechte
   
Fakten
   
Fragen und Antworten
   
Testen Sie sich auf eine Schlafstörung mit dem kurzen Epworth-Test. Hier klicken!
Literaturtipps
   
Linklisten
   

Tipps & Hilfe für Betroffene
Atemmaske

Was mache ich, wenn Hautrötungen und Druckstellen auftreten?
Möglicherweise hat Ihre Maske die falsche Größe. Druckstellen können bei ungünstigem Sitz der Maske im Bereich des Nasenrückens dadurch beheben, indem man die Stellen, die mit der Haut in Berührung kommen, mit einem weichen Material (Pflaster) abklebt.
Manchmal reicht es schon aus, wenn die Kopfhalterung der Maske gelockert wird.
Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung anderer Maskengrößen oder –formen.

Wie reagiere ich auf Augenreizungen, die durch die entweichende Luft entstehen?
Möglicherweise ist die Maske undicht. Entweder Sie dichten die Maske zusätzlich ab oder bitten Ihr Schlaflabor um Ersatz bzw. eine andere Größe der Maske.

Was kann ich machen, wenn die eingeatmete Luft zu kalt ist?
Man kann entweder die Raumtemperatur erhöhen oder den Schlauch unter die Bettdecke legen.

Wie wird die Maske gereinigt?
Eine Reinigung der Maske soll täglich vorgenommen werden. Am besten mit Geschirrspülmittel reinigen, anschließend mit klarem Wasser abspülen und trocknen lassen. Außerdem sind die Reinigungs- und Pflegehinweise in der Gebrauchsanleitung unbedingt zu beachten.

Was macht man, wenn das Therapiegerät zu laut ist und man dadurch nicht schlafen kann?
Die modernen Therapiegeräte sind in der Regel sehr leise (unter 30 dB) und stören den Schlaf nicht mehr. Empfindet man das noch zu laut, kann man das Gerät hinter einen Gegenstand oder unter das Bett stellen.


© IGS | Impressum | E-Mail | Produced by kitz.kommunikation




Tipps & Hilfe für Betroffene

Regeln für die Schlafhygiene
Sie haben spezielle Fragen zu der Krankheit Schlafapnoe?
Sie wollen wissen, wie man Schlafapnoe behandelt?
Sie haben Probleme mit Ihrer Atemmaske?
Mit dem CPAP-Gerät ins Krankenhaus - darauf sollten Sie achten