zur Startseite
Schlafapnoe
   
Patientenrechte
   
Fakten
   
Fragen und Antworten
   
Testen Sie sich auf eine Schlafstörung mit dem kurzen Epworth-Test. Hier klicken!
Literaturtipps
   
Linklisten
   

 

Der Epworth-Test zur Tagesschläfrigkeit

 

Sind Sie oft müde oder Schlafen in alltäglichen Situationen ein? Dann leiden Sie vielleicht an einer Schlafstörung. Testen Sie sich mit dem Epworth-Test selber und finden Sie heraus, wie hoch Ihr persönliches Risiko ist, an einer Schlafstörung zu leiden.


Der Test

Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie in einer der folgenden Situationen einnicken oder einschlafen, sich also nicht nur müde fühlen?

Die Fragen beziehen sich auf Ihren Alltag in der letzten Zeit. Auch wenn Sie einige der Situationen in letzter Zeit nicht erlebt haben, versuchen Sie bitte, sich vorzustellen, wie diese auf Sie ausgewirkt hätten. Benutzen Sie die folgende Skala, um die am besten passende Zahl für jede Situation auszuwählen:

0 = würde niemals einnicken
1 = geringe Wahrscheinlichkeit einzunicken
2 = mittlere Wahrscheinlichkeit einzunicken
3 = hohe Wahrscheinlichkeit einzunicken

Situation 0 1 2 3
Im Sitzen lesen
Fernsehen
Ruhiges Sitzen (als Zuhörer) an einem öffentlichen Ort (z. B. Theater oder Vortrag)
Als Mitfahrer in einem Auto während einer Stunde Fahrt ohne Unterbrechung
Sich nachmittags zum Ausruhen hinlegen
Mit jemandem zusammensitzen und sich unterhalten
Ruhiges Sitzen nach einem Mittagessen ohne Alkohol
Als Fahrer eines Autos während man für wenige Minuten im Verkehr anhalten muss



Bitte beachten: Der Test ist kein Ersatz für Beratung oder Behandlungen durch Fachkräfte und Ärzte. Sie ersetzen in keinem Fall die persönliche Untersuchung, Therapie, Beratung oder medizinische Behandlung. Bei Unsicherheiten oder Fragen wenden Sie sich bitte immer an Ihren Arzt.


© IGS | Impressum | E-Mail | Produced by kitz.kommunikation




Tipps & Hilfe für Betroffene

Regeln für die Schlafhygiene
Sie haben spezielle Fragen zu der Krankheit Schlafapnoe?
Sie wollen wissen, wie man Schlafapnoe behandelt?
Sie haben Probleme mit Ihrer Atemmaske?
Mit dem CPAP-Gerät ins Krankenhaus - darauf sollten Sie achten